Peter Lüter Psychologischer Psychotherapeut

Psychotherapeut

Hier Ihren Termin buchen

Beschreibung

Krankheitswertige Symptome loslassen und überwinden – sich selbst, die eigenen Probleme besser verstehen, bis in unbewusste Bereiche hinein – Probleme, Konflikte, emotionale Turbulenzen klären und auflösen – mehr Distanz zu den eigenen Emotionen und emotionalen Verwicklungen – Entlastung von emotionalen Spannungen – Gefühle, sich selbst, die eigenen Bedürfnisse besser spüren – sich selbst wertschätzen lernen – besser zu sich stehen lernen – mehr selbstbewusstes Verhalten – Paar- und Beziehungsprobleme lösen – bessere Lösungen für alters- und phasentypische Lebensprobleme – Bewältigung von Problemen und Konflikten am Arbeitsplatz (auch Mobbing)!
Spezialisierungen:
Keine Spezialisierungen, die den Zugang zu Beratung und Behandlung einschränken! Es können alle Probleme, Konflikte, Krisen und krankheitswertigen Störungen berücksichtigt werden, die keine Klinikbehandlung erfordern.

{Das Spektrum von Störungsbildern umfasst unter anderem:}
Affektive Störungen (z.B. Depressionen)
Angststörungen (z.B. Phobien, Angstneurosen, allgemeine Angststörungen)
Zwangsstörungen (z.B. Zwangsgedanken, Grübelzwänge, Handlungszwänge)
Akute Belastungs-, Stressreaktionen
Anpassungsstörungen (z.B. bei einschneidenden beruflichen oder privaten Veränderungen)
Somatoforme Störungen (Psychosomatische Erkrankungen)
Verhaltensauffälligkeiten und Anpassungsstörungen bei somatischen Krankheiten
Persönlichkeits- u. Verhaltensstörungen
usw.

{Sonstige Qualifikationen:}
Entspannungstechniken
Eltern- und Erziehungsberatung
Selbsterfahrung
Coaching
Gesundheitspsychologie / Prävention

{Behandelte Gruppen:} Frauen, Männer, Senioren, Paare

Ausbildung

  • Psychotherapie mit gewachsener Kompetenz: Gut 40 Jahre Berufstätigkeit als Diplom-Psychologe
  • Klinischer Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut. Grundlagen der Berufsausübung: Studium der Psychologie mit Diplom-Abschluss (Nebenfächer Philosophie
  • Soziologie). Nach Abschluss des Hochschulstudiums: Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Zulassung als Klinischer Psychologe. Anhaltend fortgesetzte Fort- und Weiterbildung
  • auch therapieschulenübergreifend (verhaltenstherapeutische
  • gesprächspsychotherapeutische
  • systemische und andere Aspekte des therapeutischen Arbeitens). Approbation/staatliche und sozialrechtliche Zulassung zur Heilkunde als Psychologischer Psychotherapeut. Abrechnung von tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Erwachsene über gesetzliche Krankenkassen
  • private Krankenkassen
  • Beihilfe
  • sonstige Kostenträger und für Selbstzahler.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV) Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT) e.V.