Michael Ehmann

Urologe

Hier Ihren Termin buchen

Beschreibung

Spezialisierungen:
Urologie
Andrologie
medikamentöse Tumortherapie

Fachrichtung

Andrologie

Ausbildung

  • 1982 -1989 Medizinstudium an der Universität Tübingen (Studium der Humanmedizin an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen) 1989 -1990 AiP
  • Allgemeinarztpraxis Apfelbacher
  • Stetten a. k. M. 1990 -1991 AiP
  • Urologische Abteilung KKH Sigmaringen (Prof. Dr. G. Egghart) 1991 -1993 Assistenzarzt
  • Urologische Abteilung
  • KKH Sigmaringen (Prof. Dr. G. Egghart) 1993 -1995 Assistenzarzt
  • Chirurgische Abteilung
  • KKH Bad Saulgau (Dr. F. Schäfer) 1995 Assistenzarzt
  • Allgemeinchirurgie / Universitätsklinik Aberdeen Royal Infirmary / Schottland 1995 -1997 Assistenzarzt
  • Urologische Klinik
  • Caritas Krankenhaus Bad Mergentheim (Prof. Dr. B. Terhorst) 1997 – 2001 Assistenzarzt in der urologischen Gemeinschaftspraxis mit Belegabteilung
  • Dres. Heim und Engels
  • Lindenberg/Allgäu 2002 -2006 Oberarzt in der Staufenburgklinik in Durbach (Dr. U. Ungewiß) 2005 Weiterbildungsermächtigung für das Fach Urologie seit 1. Januar 2007 Urologische Praxis in Pirmasens seit 8. Juli 2009 Zusatzbezeichnung Andrologie der Ärztekammer Rheinlandpfalz vom 1. Dezember 2009 bis 30. November 2011 Anstellung in der urologischen Universitätsklinik Homburg zur Erwerbung der Zusatzbezeichnung “Medikamentöse Tumortherapie” seit dem 27. Februar 2013 Zusatzbezeichung “Medikamentöse Tumortherapie” der Ärztekammer Rheinlandpfalz

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Urologie DGU (Link) Deutsche Gesellschaft für Andrologie DGA Deutsche Gesellschaft für Akupunktur DÄGfA MEDI Verbund